Herren IV

TTC IV: Schwarzer Tag in der roten Hölle

Dieser Beitrag stammt von unserer vorherigen Homepage, weshalb Formatierung und Einbindung von Bildern womöglich nicht optimal sind.

Am gestrigen Abend versammelte sich die Vierte in Neckartenzlingen. Mit einer 4:9 Niederlage in der Vorrunde, gab es einiges gut zu machen.

Die Doppel verliefen nicht wie erwartet. Gaben Christian und Timo ihre ersten beiden Sätze noch -11/-13 ab, konnten die folgenden drei gewonnen werden. Philipp und Björn zeigten gegen das Doppel 2 eine schwache Leistung und unterlagen im Entscheidungssatz. Nico und Sebastian kamen überhaupt nicht ins Spiel und hatten eine deutliche Niederlage zu verbuchen.

In den Einzeln konnte das vordere Paarkreuz 2 Punkte beisteuern. 2x Sieg gegen Gonschorek, 2x Niederlage gegen Lutz. Auch Nico und Björn punkteten im ersten Durchgang, schwächelten anschließend. Verbesserungsbedarf gibt es auch in den hinteren Rängen. Timo unterlag 2x im Entscheidungssatz, Sebastian überzeugte mit 0 Satzgewinnen.

Hier wäre mehr drin gewesen, so steht die Vierte weiter nah am Abstiegsabgrund. Einziger Lichtblick an diesem Abend war die Weißweinschorle, die laut Vorstandsbeschluss nun offiziell im Vereinsraum eingeführt werden soll 😉

Kommentar schreiben

  • (wird nicht veröffentlicht)