Herren IV

TTC IV: Aus im Ligapokal & enttäuschende Niederlage gegen Neuffen

Dieser Beitrag stammt von unserer vorherigen Homepage, weshalb Formatierung und Einbindung von Bildern womöglich nicht optimal sind.

Gegen Neckartailfingen hatte die Vierte ein schweres Los im Ligapokal gezogen. Gegen Bozsik, Oehler & Random ließen sich nur schwer Punkte erzielen, insbesondere wenn aus terminlichen Gründen nicht die Bestbesetzung antreten konnte.

So hatte Björn das schwere Los gezogen und durfte gegen Bozsik ran. Christian zeigte eine enttäuschende Leistung gegen Löser, Sebastian unterlag Oehler. Im Doppel behaupteten sich Christian und Björn gegen Oehler und Löser, zeigten sehr starke Ballwechsel und konnten das vermeintlich stärkere Doppel (fast) mühelos bezwingen. Im Folgenden Einzel hatte Christian den Hauch einer Chance auf einen Satzgewinn, mehr auch nicht. Endstand 1:4.

Am gestrigen Samstag ging es gegen Neuffen an die Platten. In der Vorrunde endete die Begegnung 8:8, somit erhoffte man sich nun ein weiteres Pünktchen, oder auch zwei.

Ohne Timo, dafür mit Pascal und Markus, versuchte man die Einzel und Doppel taktisch aufzustellen.

Philipp und Björn zeigten ein tadelloses Doppel. Christian und Markus hatten anfangs Startschwierigkeiten gegen Neuffens D1, konnte nach einem 0:2 Rückstand aber noch zum 2:2 ausgleichen. Am Ende ging der Entscheidungssatz knapp an Neuffen. Schade, ein Sieg hätte der Auswahl der Aufstellung noch das Sahnehäubchen aufgesetzt. Nico und Sebastian konnten ihren Gegnern nur wenig entgegensetzen, weshalb man mit einem 1:2 Rückstand in die Einzel ging.

Christian durfte gegen den Belagspieler Koch an die Platte. Gingen die ersten beiden Sätze knapp mit -9 an den Kontrahenten, spielte anschließend die Konzentration nicht mehr mit und die krummen Eier des Gegners machten Christian zusehends zu schaffen. Auch Philipp konnte nach einem 0:2 Rückstand gegen Kai Auer zum 2:2 ausgleichen. Hatte er in dieser Saison bisher eine weiße Weste und konnte bereits sechs Entscheidungssätze für sich entscheiden, musste er heute seine erste Niederlage hinnehmen. Ein bisschen (viel) Glück des Gegners sowie teils hitzköpfige Aktionen von Philipp trugen zu diesem Ergebnis bei. Im mittleren Paarkreuz konnte lediglich Björn einen Satzgewinn verbuchen. Sebastian schien gegen Schäffer im ersten Satz technisch überlegen, musste dann allerdings drei Sätze in Folge mit -9 abgeben. Pascal im Einzel erwies sich als würdiger Ersatz und überzeugte mit 3:1 gegen Münzinger Junior. Nun war es am vorderen Paarkreuz ein paar Siege einzufahren. Christian konnte (mal wieder) eine 2:0 Satzführung herausspielen und unterlag (mal wieder) denkbar knapp im Entscheidungssatz. Auch bei Philipp lief es nicht besser, nach einer 2:1 Satzführung gingen die verbleibenden Sätze deutlich an den Gegner. Der vierte Fünfsatzsieg brachte Neuffen den 9:2 Siegpunkt.

Kommentar schreiben

  • (wird nicht veröffentlicht)