Event

Gemeinsam zu den FinalFour am 4.1. in Neu-Ulm

Foto: BeLa Sportfoto

Der TTC Aichtal besucht das Tischtennis-Pokalfinale und das Halbfinale der vier besten Mannschaften Deutschlands am 4.1.2020 in Neu-Ulm. Wer folgt auf die TTF Liebherr Ochsenhausen? Diese Entscheidung fällt am 4. Januar 2020 in der ratiopharm arena Ulm/Neu-Ulm, wenn der erste Titel der Saison ausgespielt wird. Im vergangenen Jahr hatten die Oberschwaben die Dominanz von Borussia Düsseldorf durchbrochen und sich mit einem 3:1 gegen den SV Werder Bremen vor der Rekordkulisse von mehr als 4000 Zuschauern die Trophäe geschnappt. Lokalmatador Ochsenhausen gehört auch 2020 zu den heißen Anwärtern auf den Pokal, sieht sich aber starker Konkurrenz gegenüber. Borussia Düsseldorf hat sich in diesem Jahr noch breiter aufgestellt und will zurück auf den Thron, der 1. FC Saarbrücken TT hat mit zwei 3:0-Siegen in der Liga seine Titelambitionen eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Und dann wäre da ja auch noch der TTC Neu-Ulm: Der ambitionierte Neuling der Tischtennis Bundesliga (TTBL) wird alles daran setzen, beim Final-Four-Turnier vor der Haustür dabei zu sein. Welche vier Teams am 4. Januar 2020 den neuen Pokalsieger ermitteln, entscheidet sich in den kommenden Wochen.

Wir laden Euch herzlich ein, mitzukommen und Profi-Tischtennis zu genießen.

Abfahrt: 9 Uhr in Aich vor der Sporthalle mit Privatfahrzeugen
Teilnehmer: Aktive, Jugendliche und Freunde des TTC Aichtals
Ort: Ratiopharm Arena, Europastraße 25, 89231 Neu-Ulm
Rückankunft: etwa 17 Uhr in Aich
Kosten: Ticket 15 €, plus Geld für Essen, Getränke und Souvenirs

Anmeldungen bis 10. November 2019 hier:

Anmeldung


Wir freuen uns sehr auf Euch!
Thomas Knüppel und die TTC-Vorstandschaft

Kommentar schreiben

  • (wird nicht veröffentlicht)