Herren IV

Überraschender Sieg in Frickenhausen

An einem regnerischen Donnerstag machte sich die Vierte des TTC Aichtal auf den unerwartet langen, umleitungsgeplagten Weg nach Frickenhausen. Im Gepäck waren in Erwartung eines starken Gegners neben dem traditionellen „After-Game-Bier“ – vielen Dank an Hans – eher reduzierte Erwartungen an einen Punkte-Regen. In der Aufstellung Walter Bambey, Hans Zentmaier, Rainer Staack, Christian Altmannsberger, Stefan Ziegler und Ersatzmann Kai Wolf traf man dann im legendären Schafstall auf einen erwartet starken, aber dennoch auch deutlich ersatzgeschwächten Gegner. Das überraschend klare Ergebnis daher am Ende: 9:2 für den TTC Aichtal! Schon die Anfangsdoppel zeigten in die richtige Richtung. Nach Siegen von Walter/Christian und Rainer/Stefan sowie einer unglücklichen Niederlagen in der Verlängerung des fünften Satzes von Hans/Kai stand es 2:1 für die Aichtaler. Besonders stark trumpfte an diesem Abend das vordere Paarkreuz auf, denn Walter und Hans konnten in umkämpften und hochklassigen Spielen alle Punkte für sich verbuchen. Rainer war an diesem Abend sportlich äußerst fair eingestellt und überließ den Gastgebern in seinem Spiel den Einzel-Ehrenpunkt.

Kommentar schreiben

  • (wird nicht veröffentlicht)