Allgemein

„Das Klacken des Tischtennisballs tut richtig gut“

Die Wiedereröffnung des Tischtennistrainings beim TTC Aichtal

Nach acht Monaten können wir seit Anfang Juni endlich wieder trainieren. Die Zwischenzeit haben wir trotz aller Widrigkeiten intensiv genutzt. Ein virtueller Stammtisch brachte die Mitglieder wöchentlich zusammen. Unser FSJler hat nicht nur ein Fitnessprogramm für Jugendliche aufgebaut, sondern auch den Clubraum komplett renoviert. Unsere Mitglieder können sich auf die neuen Räumlichkeiten enorm freuen. Zusätzlich haben wir die Gesprächsreihe “Ballwechsel” ins Leben gerufen (Youtube-Kanal „TTC Aichtal“). Dieses Live-Format hat interessante Gesprächspartner wie etwa Richard Prause (Ex-Trainer der deutschen Nationalmannschaft) oder Michael Geiger (DTTB-Präsident) ebenso wie unseren neuen Aichtaler Bürgermeister Sebastian Kurz zum Gespräch eingeladen.
Wir trainieren wieder (fast) normal. Es ist sehr schön, dass Klacken des Plastikballs wieder in den Ohren zu haben.
Natürlich gibt es ein klares Hygienekonzept und Tests bzw. Nachweise vorab, aber das Auspowern und das gemeinsame Sporttreiben fühlt sich wieder sehr normal und gut an. Wir müssen auch trainieren. Als der erfolgreichste Sportverein im Aichtal haben wir in der kommenden Saison nicht nur mit der ersten Herrenmannschaft klare Ziele. Wir streben konkret drei Titelgewinne an und wollen uns daran auch messen lassen. Ohne fokussiertes und störungsfreies Training erreichen wir diese Ziele nicht.
Es stehen bei uns drei Dinge im Vordergrund: Fitness, Soziales und Sicherheit. Ich möchte unsere Spieler*innen aller Altersgruppen wieder zur Bewegung bekommen. Die beste Prävention kleiner und großer Krankheiten ist die Bewegung. Das soziale Miteinander steht zudem im Fokus. Wir wollen das gemeinsame Vereinsleben innerhalb der jeweils aktuellen Rahmenbedingungen revitalisieren. Dabei gilt es stets auf Veränderungen zeitnah zu reagieren, denn der Sicherheitsaspekt steht immer im Vordergrund. Im Tischtennis hat man genügend Abstand, muss trotzdem Regeln beachten, die die Gesundheit aller Teilnehmer*innen schützt. Denn wir wollen im September mit der neuen Saison starten – das geht nur mit Vernunft und Verstand.

Frank Dürr, 1. Vorsitzender des TTC Aichtal

Kommentar schreiben

  • (wird nicht veröffentlicht)