Herren IV

Mit glücklichem Sieg gegen Scharnhausen

Von Glück kann man gegen den starken Gegner TSV Scharnhausen II wahrlich reden. Schon der Beginn war deutlich knapper als gedacht: Nach zwei verlorenen Eingangsdoppeln konnte das Doppel 3 mit Reinhold Blanke und Andreas Walser glücklicherweise einen 0:3-Fehlstart verhindern. Mit zwei Siegen im vorderen Paarkreuz durch Kai Wolf und Reinhold Blanke stand dann plötzlich sogar die TTC-Führung auf der Anzeigetafel. Danach entwickelt sich ein recht ausgeglichenes Spiel: Das vordere Paarkreuz holte insgesamt drei Punkte; im mittleren Paarkreuz konnte Ulrich Springer zwei Siege erringen, wohingegen Stefan Ziegler sich mit erneut unterirdischen Leistungen endgültig für die TTC-Ersatzbank qualifiziert hat; im hinteren Paarkreuz schafften Andreas Walser und Björn Harrer je einen Sieg. Dass es vor dem abschließenden Spitzendoppel 8:7 für die Aichtaler stand, hat allerdings erneut mit Glück – oder in diesem Fall eher mit Pech der Scharnhausener zu tun. Denn Björns Gegner Herbert Gans musste das Match nach dem ersten gespielten Punkt leider mit Verdacht auf Muskelfaserriss aufgeben. An dieser Stelle die allerbesten Genesungswünsche an Herbert! Im Schlussdoppel hatte die Vierte dann endgültig das Glück auf ihrer Seite: Nach zwei knapp verlorenen Sätzen zu Beginn, dominierten Uli und Stefan immer deutlicher und holten schließlich den 9:7-Siegpunkt.

Kommentar schreiben

  • (wird nicht veröffentlicht)